Quelle Freizeitinfo

Osterreise - Große Kunst in kleinen Dörfern und Kirchen - Busreise Österreich / Kärnten

Reiseleitung: Dipl.-Ing. Walter Kastner    

Begleiten Sie uns durch die Steiermark und Kärnten ins ehemals Habsburgische Herzogtum Krain nach Slowenien.

Termine & Preise wählen

Pro Person335,00
Einzelzimmerzuschlag: € 49,00

Reiseprogramm:

1. TAG: Anreise über Linz - Sattledt - Liezen nach Gaishorn im Palten-Liesingtal. Es ist einer jener Orte, den der eilig Reisende kaum wahrnimmt. Die Kirche, ein Spätwerk der Admondter Bauhütte, ist es aber wert besucht zu werden. Scharf an der Grenze zu Kärnten und in mehr als 1100 m Höhe liegt Steirisch Lassnitz. Die Nikolauskirche birgt unter anderem ein überlebensgroßes Astkreuz aus 1350. Ein Unikat! Das Ziel des späten Nachmittags ist eines der zahlreichen Marienheiligtümer Südkärntens, Maria Elend. Hier hat sich in üppiger barocker Architektur eine gotische Madonna mit Kind, sitzend, erhalten. Außer ansprechender Rokokoausstattung treffen wir noch auf einen Schnitzaltar der jüngeren Villacher Werkstätte aus 1515.

2. TAG: Fahrt über den Wurzenpass (bei gutem Wetter) in die wunderbare Bergwelt der Martuljek Gruppe und des Triglav ins berühmte Krajnska Gora und weiter zum Bleder See (ehemals Veldes). Felsenburg und Marienheiligtum waren über 800 Jahre im Eigentum der Brixner Bischöfe. Nach wechselndem Besitz gelangte die Insel in jugoslawische Hände und wurde zu einer der Residenzen Marschall Titos. (Überfahrt zur Insel geplant, wetterabhängig). Ebenso berühmt ist Bohinj (Wocheinersee). Das bedeutendste Bauwerk an diesem makellos schönen Seeufer ist die got. Johanneskirche (Sveti Janz). Hier begegnen wir typischer, slowenischer Sakralkunst. Vor der malerischen Kulisse der Julischen Alpen liegt Krajn (Krainburg). Ein sowohl wirtschaftliches als auch kulturelles Zentrum. Skofja Loka (Bischofslak) steht als Ganzes unter Denkmalschutz, weil es seinen mittelalterlichen Charakter erhalten konnte. Erst um 1803, nach der Bayerischen Sekularisation, ging die Stadt in das Eigentum der Habsburger über. Nach diesem überaus reizvollen Tag geht die Rückreise über den Loiblpaß nach Villach.

3. TAG: Das erste Ziel des heutigen Tages ist das völlig unbekannte Dorf Dornbach im Maltatal. Im kleinen spätgot. Bau finden wir bemerkenswerte Malereien aus ca. 1460 und im barocken Hochaltar eine "Vermählung der Hl. Katharina" aus gleicher Zeit. Wieder in der Steiermark treffen wir unweit von Murau auf zwei sehr bemerkenswerte Kirchen in Ranten und Schöder, wobei in Ranten - sehr selten für Österreich - ein Freskenzyklus aus protestantischer Zeit erhalten blieb. Weiterreise nach dem Mittagessen. Bei entsprechender Zeitreserve könnte noch ein Besuch in Dietmannsdorf bei Trieben ins Auge gefasst werden.

Inkludierte Leistungen:

  • Fahrt im Reisebus inkl. Basisservice
  • 2x Nächtigung inkl. HP im 3-Sterne-Hotel in Villach
  • Stadtführung in Skofja Loka
  • Schifffahrt Bledersee
  • Eintritt und Führung Burg Bled und Inselkirche
  • Reiseleitung

Städte

Villach

Länder

Österreich

Allgemeines:

Stornobedingungen

Hotelbeschreibung

***Hotel in Villach

In welchem ***Hotel in Villach Sie übernachten wird Ihnen ca. 3 Wochen vor der Abreise bekanntgegeben.


Tel.:

Reisebilder nach Österreich / Kärnten

Quelle Freizeitinfo